• „Nackt und Angezogen“ -
      Abbeaner-Poeten slammen zu „Rose und Regen, Schwert und Wunde“

      Wer bereits auf einer Bühne gestanden hat, kennt das Gefühl, das man besonders am Anfang spürt: Man fühlt sich gläsern, als ob die Menschen, die einen anschauen, alles über einen wissen. Ja fast schon nackt, obwohl man doch angezogen ist. Besonders dann, wenn man einen selbst geschriebenen Text vorträgt, der das Innere noch mehr durchscheinen lässt. Damit hat die Siegerin der diesjährigen Eisenacher Poetry-Slam-Schülermeisterschaft, Leonore W., mit ihrem Text „Nackt und Angezogen“, insbesondere aber mit ihrer Offenheit und Persönlichkeit, die sie dem Auftritt verlieh, das Publikum von sich überzeugt. Und das mit den einleitenden Worten ihrerseits: „Welche Überraschung, ich habe einen Text mitgebracht.“

      Weiterlesen...

    • Menschenkette am 9. November

      Am 9. November beteiligte sich das Ernst-Abbe-Gymnasium mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern an einer stadtweiten Gedenkaktion in Eisenach. In der Zeit des Nationalsozialismus, von 1933 bis 1945, sind 240 Jüdinnen und Juden aus Eisenach umgekommen.

      Weiterlesen...

ABBEANER brechen alle Langlaufrekrode

Für  die Vorbereitung des Jubiläums „175 Jahre höhere Bildung  – von der Realschule zum Ernst-Abbe-Gymnasium in Eisenach“ im September 2018 hatte unsere Schulleiterin zum Sponsorenlauf aufgerufen.  Am 08.06.2018 war es dann soweit und alle Abbener trafen sich bei strahlendem Sonnenschein im Wartburgstadion in Eisenach.  

 

Gemeinsam haben die Beratungs-, Sport- und Klassenlehrer die Veranstaltung vorbereitet. Jeder Schüler organisierte sich einen Sponsor, welcher ihnen in der Regel pro gelaufener Stadionrunde einen gewissen Cent- oder €-Betrag bezahlen würde. Die Organisatoren und Zuschauer waren beeindruckt von der Vielzahl der Sponsoren, die dem Aufruf unserer Schulleiterin folgten.  Förmlich überwältigt waren wir von dem sportlichen Engagement der Schüler und Lehrer. Das hatten wir nicht erwartet. Spitzenleistungen von über 30 gelaufenen Runden  (z.T. 37 Runden = knapp 15 km) waren keine Seltenheit.

Mit dem Erlös wollen wir verschiedene Projekte in unseren beiden Schulgebäuden umsetzen und die Festwoche "175 Jahre höhere Bildung in Eisenach" unterstützen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Sponsoren, Eltern, Schülern und Lehrern unserer Schule bedanken.     

Die Sportlehrer und die Beratungslehrerin

(I. Ihling)                 (G. Meißner)

Bilder