Impressionen von der festlichen Abiturzeugnisübergabe des Ernst-Abbe-Gymnasiums auf der Wartburg

Im Festsaal des Palas erhielten unsere Abbeaner im Beisein ihrer Eltern von der Schulleitung, vertreten durch Dr. Elke Menzel und Doris Rommel sowie den Stammkursleitern Sylvia Greif, Margret Manhardt und Jan Rauschenberg die Abiturzeugnisse und Auszeichnungen bzw. Würdigungen auf natur-, gesellschaftswissenschaftlichen sowie sportlichen Gebieten.

Coronabedingt haben wir zwei Übergaben mit kultureller Umrahmung und Umsetzung des notwendigen Hygienekonzeptes durchgeführt.

      

Mit Klängen aus dem Tannhäuser und dem Gedicht „Werte“ von Eva Strittmatter, vorgetragen von Laura Bachmann, begann diese besondere Abiturzeugnisübergabe. Die Schulleiterin begrüßte und thematisierte in der Festrede den heutigen Wert der im Gedicht beschriebenen „Werte“ für den gegenwärtigen und zukünftigen Lebensweg der Lernenden. In diesem Zusammenhang erfolgte an alle die Einladung zu einem Wiedersehen - spätestens im September 2022 zum 100-jährigen Bestehen des Schulgebäudes in der Wartburgallee.

Die ehemalige Abbeanerin Debora Roschka – sie wechselte im letzten Jahr in eine internationale Schule nach Freiburg im Breisgau– begleitete die Zeugnisübergabe an ihre damaligen Mitschüler auf dem Klavier. Zum Zeugnis über den Nachweis für die allgemeine Hochschulreife wurden ein Absolventenbild und einer Rose übergeben. Hervorzuheben sind dabei die Auszeichnungen und Würdigungen für besondere Leistungen auf verschiedenen Gebieten. Dazu gehören…

-  MINT-EC-Zertifikat (Exzellence MINT Schulnetzwerk):

   Laura Siemon mit Auszeichnung

   Laura und Luise Pechstädt mit besonderem Erfolg

   Antonia Schneider mit besonderem Erfolg

-  Physik (Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V.):

   Hanna Kreissl, Antonio Arnold

-  Mathematik (Deutsche Mathematiker – Vereinigung e.V.):

   Laura Siemon

- Schülerpreis für Abiturienten „Pierre de Coubertin“ (Landessportbund Thüringen):

  Hanna Kreissl

- Abiturpreis für Wirtschaftswissenschaften (Verein für Socialpolitik):

  Kim Noah Schmidt

- Kulturpreis (Schulträger Stadt Eisenach):

  Debora Roschka 

- Bester Abituraufsatz (Goethe Gesellschaft Eisenach e.V.):

  Leopold Richard Ilse

- Engagierteste Schülerin (Schulförderverein):

  Hanna Kreissl

- Beste Seminarfacharbeiten (Schulförderverein):

  Anna Emilia Klinkhardt, Kim Noah Schmidt und Marvin Thiel

  Nils Ronny Runknagel und Antonia Schneider

  Christian van den Weyenbergh, Elias Rödiger und Tabea Rösing 

 

Als beste Abiturientin des Jahrgangs 2020 wurde Laura Siemon mit einem Notendurchschnitt von 1,0 durch die Frank Hirschvogel Stiftung ausgezeichnet.

 

Stellvertretend für die Abiturienten ließ Tabea Rösing die Schulzeit Revue passieren und bedankte sich im Namen aller Mitschüler bei den Lehrkräften sowie Eltern für die Unterstützung auf dem Weg zum Abitur.

Recht herzlichen Dank an alle, welche diesen schulischen Höhepunkt ermöglicht und gestaltet haben, insbesondere gilt unser Dank der Wartburgstiftung und dem Schulförderverein.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Dr. Menzel, Schulleiterin