Herzlich willkommen bei uns Abbeanern!
 - Die Schulleiterin Dr. E. Menzel - 

Vertretungsplan

Informationen

Aufruf an alle zur 175 Jahrfeier vom 07.09.2018 bis 10.09.2018

Erinnerungsmedaille der Stadt Eisenach

Herr Jörg Räppold ist langjähriges Mitglied des Fördervereinsvorstandes unserer Schule. Für seine ehrenamtliche Arbeit wurde er vom Ehrenamtbeirat der Stadt Eisenach ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Links

mint-ec Schulengel lo-net2
AbbeApp Get it on Google Play

Kalender

MINT400 – Der Hauptstadtkongress in Berlin

Im Morgengrauen begann die Reise von Richard, Mattis und Tom in unsere Hauptstadt zur MINT-Veranstaltung vom 04. – 06.02.2016. Hierbei steht MINT für die Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Industriepark Adlershof fand am Donnerstag ein sehr interessanter Berufemarkt statt. Dort bestand die Möglichkeit, sich über naturwissenschaftliche Berufe zu informieren. Bei Speis und Trank konnte man andere Teilnehmer kennenlernen und sich austauschen. Anschließend erfuhr ich in einem Vortrag Wissenswertes über die herausragende Rolle von Glas für die erneuerbare Energiegewinnung. Der Zweig des Ingenieurs für Werkstofftechnik wurde als lukrative Chance für die spätere Berufsausbildung dargestellt.

Am nächsten Tag fuhren wir als Gruppe gemeinsam auf den Campus Berlin-Buch. Dort experimentierten wir zum Thema erneuerbare Energien, z.B., wie ein Dynamo eine Lampe antreibt oder wie Brennstoffzellen aus biologischen Substanzen funktionieren. Die Experimente hatten einen hohen Spaßfaktor und erzeugten einen Zusammenhalt in der Gruppe. Man hatte gleichzeitig die Möglichkeit, die Uni zu erkunden.

Nach einer kurzen Pause folgten am Abend die Danksagung und Verabschiedung. Den Abschluss am Abend bildete ein kurzweiliger, humorvoller Vortrag: Inwieweit ist Science Fiktion durch die Wissenschaft realisierbar.
Am nächsten Morgen fuhren wir mit tollen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause. Auf der Heimfahrt war ich stolz, meine Schule bei dieser hochkarätigen Veranstaltung vertreten zu haben.

Tom Weyh, Kl. 11

Bildquelle: MINT-EC