Vertretungsplan

Links

mint-ec Schulengel lo-net2
AbbeApp Get it on Google Play

Studienfahrt Neuharlingersiel (Nordsee)

Studienfahrt in der 11. Klasse – Rom oder Österreich? Naja, nicht ganz. Dieses Jahr fuhren wir zum ersten Mal an die Nordsee statt nach Rom. Doch was für Viele zunächst nach Trostpreis klang, sollte sich als lustige und aufregende Klassenfahrt entpuppen.

  Sie begann am 09.09.2019 und nach einer entspannten Busfahrt legten wir einen Zwischenstopp beim Bremer „Universum Science Centre“ ein. Hier konnten wir viele überraschende und interessante Experimente zu den Themen Mensch Natur und Technik ausprobieren, darunter ein Erdbeben- Simulator, ein Tast-Kabinett, ein Lügendetektor und verschiedene Roboter. Kurz darauf kamen wir in unserer Unterkunft in Neuharlingersiel an und waren vom Komfort der Zimmer und besonders der Qualität des Essens angenehm überrascht.  Der Dienstag begann gleich sportlich Fahrradtour am Deich. Zwar lief diese nicht so rund, wie von den Lehrern erhofft, doch der zweite Punkt des Tagesprogramms machte dies wieder wett. Wir besuchten die Seehundstation Norden-Norddeich, wo wir bei der Fütterung dieser niedlichen Meeresbewohner zuschauen durften. Doch haben wir auch erfahren, dass sie trotz ihrer süßen schwarzen Augen immer noch Wild- und Raubtiere sind, die man nicht streicheln kann und denen man – zu beiderseitigem Schutz- nicht zu nahe kommen sollte.  Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des an der Nordsee allgegenwärtigen Watt. Am Morgen konnten wir im „Wattlabor“ mit Mikroskopen und Binokularen Wattproben und die darin lebenden Mikroorganismen untersuchen. Einige Stunden später traten wir dann bei heftigem Regen und Wind unsere Wattwanderung an. Danach waren wir alle nass, schlammbespritzt und hatten kalte Füße, trotzdem wir die Stimmung überwiegend großartig.  Dies änderte sich auch am nächsten Tag nicht, als wir eine Fahrt mit dem Fischkutter „Gorch Fock“ machten. Bei nun wieder strahlendem Sonnenschein und ruhiger See schauten wir einem waschechten Ostfriesen beim Schaufischen zu und bestaunten neben Scholle und Strandkrabbe auch einen
kleinen Tintenfisch. Schließlich legten wir noch einen kurzen Halt vor den Seehundbänken ein. Zurück in der Jugendherberge hieß es dann leider schon wieder Koffer packen. Doch vor der Heimreise setzten wir uns Alle noch gemütlich am Lagerfeuer zusammen, um bei Stockbrot und Marshmallows unsere Erlebnisse und Abenteuer dieser Studienfahrt auszutauschen.