Vertretungsplan

Informationen

Links

mint-ec Schulengel lo-net2
AbbeApp Get it on Google Play

Ethik

Mit Ihrer Wahl, Philosophie zu studieren um das Fach Ethik zu unterrichten, haben Sie nicht nur die (vielleicht) wichtigste Entscheidung für Ihr Leben, sondern auch eine sehr bedeutsame für das Leben vieler zukünftiger Schülerinnen und Schüler getroffen.
Wie Ludwig Feuerbach schon sagte, „[besteht] die wahre Philosophie [...] darin, nicht Bücher zu machen, sondern Menschen.“, denn mit dem „Warum?“ des Kindes fängt alles an. Der anspruchsvollen Aufgabe, Kinder und Jugendliche in der Zeit des Fragenstellens, des Verstehenwollens, kurzum des Erwachsenwerdens zu unterstützen und ihre moralische Entwicklung zu fördern, stellen Sie sich nun im Rahmen Ihres Vorbereitungsdienstes und leisten somit einen wesentlichen Beitrag zur von Toleranz geprägten individuellen Lebensgestaltung.

Englisch

"COME - LEARN - GO - TEACH"

“You can lead a horse to water but you can’t make it drink” - oder etwa doch???

Englisch wird an unserem Gymnasium als erste Fremdsprache ab Klasse 5 gelehrt. Dazu können Französisch, Latein, Russisch als Wahlunterrichtsfach ab Klasse 6 sowie Japanisch und Spanisch als Arbeitsgemeinschaften kommen.

In der Oberstufe unterrichten wir in sogenannten Kursen mit erhöhtem Anforderungsniveau sehr heterogene Lerngruppen, die zahlenmäßig variieren können. Kurse mit einem grundlegenden Anforderungsniveau können bei ausreichender Nachfrage ebenfalls angeboten werden.

Deutsch

Das Fähigkeitsprofil eines Deutschlehrers oder einer Deutschlehrerin ist interessant, vielschichtig und verlangt ein hohes Maß an Professionalität. Er ist Vermittler zwischen den Generationen (Schleiermacher), zwischen Kind und Kultur (E. Spranger), zwischen sozialen Schichten (Dewey) und zwischen Tradition und Veränderung (v. Hentig). Als Philologe und Spracherzieher bemüht er sich, die Schönheit der deutschen Sprache hochzuhalten und dem Sprachverfall entgegenzuwirken. Fachlich kompetent soll er Akteur im Unterricht sein, die Lernenden, aber auch sich selbst beobachten und seinen Unterricht reflektieren, um ihn weiter zu professionalisieren.

Chemie

„Der Zweifel ist der Beginn der Wissenschaft. Wer nichts anzweifelt, prüft nichts. Wer nichts prüft, entdeckt nichts. Wer nichts entdeckt, ist blind und bleibt blind.“ - Teilhard de Chardin (1881-1955), frz. Theologe, Paläontologe und Philosoph

Erkunden Sie gemeinsam mit unseren Schülern viele Phänomene der Naturwissenschaft Chemie. In unserem modern eingerichteten Labor können Sie vielfältige Experimente planen, vorbereiten, demonstrieren und durchführen.
Weisen Sie die Schüler in Modellvorstellungen ein, damit die submikroskopische Welt für alle verständlich wird.

Biologie

Des Schülers Kraft entzündet sich am Meißter - doch schürt sein jugendlicher hauch zum Dank des Meisters Feuer auch.

Emanuel Geibel (1815 - 1884), deutscher Lyriker und Dramatiker

Sie, die zukünftige Lehramtsanwärterin bzw. der zukünftige Lehramtsanwärter im Fach Biologie, suchen über diese Homepage eine Entscheidungshilfe für den Ausbildungsstandort Eisenach.

Als Fachleiter für dieses Unterrichtsfach unterrichte ich am Elisabeth-Gymnasium Eisenach, einer Schule im Ausbildungsverbund mit der Seminarschule Ernst- Abbe-Gymnasium Eisenach sowie dem Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla.

Seminarschulverbund

Seminarschulverbund für das Lehramt an Gymnasien in der Region Westthüringen: Ernst-Abbe-Gymnasium Eisenach , Elisabeth-Gymnasium Eisenach und Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla

Auszug aus der Rede zum 10jährigen Jubiläum  - 2015
[…] Es gibt 111 Gründe, Lehrer zu  sein. Diese Gründe beschreibt Dietrich von Horn in seinem amüsanten Büchlein über den schönsten Beruf der Welt. Und es gibt wenigstens 50 Gründe für gestandene Lehrer, diese Freude am Beruf an die nächste Lehrergeneration weiterzugeben.
Von diesen Gründen muss einer gewusst und die Motivation ausgenutzt haben, meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, vor allem aber liebe ehemalige und gegenwärtige Lehramtsanwärter.
Denn im Jahre 2004 wurden von unserem damaligen Schulleiter Günter Straßburg Kollegen gefragt, ob sie denn Lust hätten, hier in der Schule eine andere Form der Lehrerausbildung zu installieren und auszuprobieren.
Von „Na klar!“ über „Muss ich mal drüber nachdenken.“, „Ich weiß gar nicht, ob ich mir das zutraue.“ bis „Mal sehen, was damit verbunden ist.“ waren die Antworten eigentlich fast alle positiv.

Seminarschulverbund für das Lehramt an Gymnasien in der Region Westthüringen:
Ernst-Abbe-Gymnasium Eisenach, Elisabeth-Gymnasium Eisenach und Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla

Liebe Lehramtsanwärter,
sicher erscheint Ihnen diese Anrede noch etwas fremd. Auf den folgenden Seiten versuchen wir Ihnen diese Fremdheit ein wenig zu nehmen und einige Hinweise zu geben, die die ersten Schritte erleichtern sollen.
Sie haben Ihr Studium erfolgreich bewältigt, haben dabei Wissen angehäuft, dessen Bewährung in der Praxis der Schule Sie einerseits ungeduldig, andererseits mit einem etwas flauen Gefühl erwarten und haben (hoffentlich) Ihr Studentenleben genießen können.

Projekt "Classcraft" im Rahmen der Lehrerausbildung - eine innovative Form des Klassenmanagements im Unterricht

Das Konzept "Classcraft" ist eine Unterrichtsmethode, welche die sinnvolle Zusammenarbeit und das Verhalten der Schüler im Unterricht durch spielerische Elemente verbessern kann. Der Einsatz von vorbereiteten Spielelementen kann weiterhin die Lernmotivation der Schüler fördern und deren Aufmerksamkeit erhöhen. Durch eine spannend gestaltete Atmosphäre werden Emotionen angesprochen, die unter Umständen in gängigen Unterrichtsformen nicht aktiviert werden [Landesmedienzentrum Baden Württemberg]. Das Projekt soll ab dem zweiten Schulhalbjahr (Februar 2018) vorrangig in der Sekundarstufe 1 durchgeführt und evaluiert werden.